Monster Hunter World – Iceborne: Weiter auf Erfolgskurs – Capcon nennt aktuelle Verkaufszahlen
Offiziellen Angaben zufolge erfreuen sich sowohl "Monster Hunter World" als auch die "Iceborne"-Erweiterung weiterhin großer Beliebtheit. Doch wie oft wurde das Action-Rollenspiel mittlerweile verkauft?

Anfang 2018 veröffentlichte Capcom das Action-Rollenspiel „Monster Hunter World“ zunächst für die beiden Heimkonsolen Xbox One und PlayStation 4. Im Sommer 2018 folgte zudem eine Umsetzung für den PC.

Nachdem „Monster Hunter World“ über einen langen Zeitraum mit neuen Inhalten und Events unterstützt wurde, durften sich die Spieler im vergangenen Jahr über die umfangreiche „Iceborne“-Erweiterung freuen. Diese soll genau wie das Hauptspiel langfristig unterstützt werden. Eine Entscheidung, die sich für Capcom kommerziell auszahlen sollte.

Hauptspiel erreicht den nächsten Meilenstein

So wies der japanische Publisher in einer kurzen Mitteilung darauf hin, dass „Monster Hunter World“ den nächsten kommerziellen Meilenstein erreichte. Seit dem offiziellen Release im Januar 2018 wurde das Hauptspiel laut Capcom weltweit mittlerweile mehr als 15 Millionen Mal ausgeliefert beziehungsweise digital verkauft.

Auch die „Iceborne“-Erweiterung verkauft sich weiter auf einem hohen Niveau und fand rund um den Globus vier Millionen Abnehmer. Diese Zahlen schließen „Monster Hunter World: Iceborne“ (digitale Verkäufe) und die „Monster Hunter World: Iceborne – Master Edition“ (physische und digitale Verkäufe) mit ein.

Die komplette „Monster Hunter“-Reihe an sich setzte bis zum 15. Januar 2020 rund 61 Millionen Spiele ab. Los ging es mit dem ersten „Monster Hunter“, das 2004 für die PS2 veröffentlicht wurde. Anschließend machte die beliebte Reihe weitere Plattformen wie die PlayStation Portable, Wii, den Nintendo 3DS oder die aktuellen Konsolen sicher.

Quelle: Capcom

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.