Monster Hunter World: Kommendes PC-Update soll Performance-Probleme lösen
Die PC-Version von "Monster Hunter World: Iceborne" wird in den nächsten Tagen ein neues Update erhalten, mit dem Capcom die gemeldeten Probleme beheben möchte. Ein konkreter Termin steht noch nicht fest.
PC

Seit der vergangenen Woche können endlich auch PC-Spieler in die neuen Abenteuer von „Monster Hunter World: Iceborne“ starten. Allerdings hat das Action-Rollenspiel aktuell mit einigen Problemen zu kämpfen, die unter anderem zu einer hohen CPU-Auslastung führen. Dies ist eines der Probleme, die die Spieler in den letzten Tagen beanstandeten.

Nun haben die Verantwortlichen von Capcom bestätigt, dass man in den kommenden Tagen einen neuen Patch veröffentlichen wird, um die Probleme aus der Welt zu schaffen. Das Update 10.12.01 soll für den PC veröffentlicht werden, wobei man auch die Schwierigkeiten mit den Speicherdaten entfernen wird. Mehrere Spieler hatten ihre Speicherstände verloren, nachdem „Iceborne“ veröffentlicht wurde.

Mehr: Monster Hunter World Iceborne – Weiter auf Erfolgskurs – Capcon nennt aktuelle Verkaufszahlen

„Wir haben ein Problem bemerkt, das in einer ungewöhnlich hohen CPU-Auslastung während des aktiven Gameplays resultierte. Der kommende Patch, der in den nächsten Tagen veröffentlicht werden sollte, sollte die CPU-Auslastung verbessern“, heißt es von offizieller Seite.

„Monster Hunter World: Iceborne“ ist für die PlayStation 4, die Xbox One und den PC im weltweiten Handel erhältlich.

Quelle: WCCFtech

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.