Quantic Dream: Neuankündigung in diesem Jahr? David Cage verspricht Überraschungen
Möglicherweise wird Quantic Dream in diesem Jahr ein neues Spiel ankündigen. Laut David Cage erwarten euch in den kommenden Monaten Überraschungen.
All

Das neue Jahr ist zwar schon zwei Wochen alt. Doch Quantic Dreams David Cage ließ es sich nicht nehmen, der Community nachträglich ein frohes neues Jahr zu wünschen. Gleichzeitig gab er einen ersten Hinweis darauf, was euch in diesem Jahr erwarten wird.

Nachdem 2019 für Quantic Dream ein „großartiges Jahr“ war, möchte das Studio 2020 noch eine Schippe obendrauf legen. Cage verspricht in einem Neujahrs-Tweet mehrere Überraschungen für die Fans.

2020 wird noch spannender

Im Wortlaut heißt es: „Ok, ich bin spät dran, aber ich wollte sagen: Frohes neues Jahr! Ich wünsche euch alles Gute für 2020. 2019 war ein großartiges Jahr für das Studio. 2020 soll noch spannender werden! Wir haben eine Menge Überraschungen für unsere Fans, also bleibt dran! Und 2020 gilt mehr denn je: Seid andersartig.“

Es klingt danach, dass Quantic Dream die eine oder andere Ankündigung vorbereitet. Ein neues Spiel könnte sich in der Pipeline befinden und in diesem Jahr enthüllt werden. Sollte das Unternehmen allerdings den bisherigen Rhythmus beibehalten, dann dürfte die Veröffentlichung etwas länger auf sich warten lassen.

Zum Portfolio von Quantic Dream zählt:

  • The Nomad Soul (1999)
  • Fahrenheit (2005)
  • Heavy Rain (2010)
  • Beyond: Two Souls (2013)
  • Detroit: Become Human (2018)

Seit der Veröffentlichung von „Detroit Become Human“ hat sich allerdings einiges getan. Quantic Dream entwickelt nicht mehr vorrangig für die PlayStation-Systeme, sondern hat sich einer Multiplattform-Entwicklung verschrieben. In diesem Zusammenhang erschienen die jüngsten Spiele des Unternehmens nachträglich für den PC.

+++ Quantic Dream: Die nächste Grafikherausforderung sind keine höheren Auflösungen sondern realistische Beleuchtung +++

Später betonte David Cage, dass man zwar nicht mehr exklusiv an eine Plattform gebunden sei, jedoch bestimmte Exklusiv-Deals auf Title-by-Title-Basis geschlossen werden können. Übergreifend betrachtet sei es jedoch das Ziel, die Spiele für mehrere Plattformen zu veröffentlichen.

Die neue Multiplattform-Ausrichtung machte Quantic Dream im Januar 2019 offiziell. Der Entwickler gab zugleich bekannt, dass der chinesische Konzern NetEase eine Minderheitsbeteiligung an Quantic Dream erworben hat, was entsprechende Auswirkungen auf die Produktion von Spielen hat.

Mehr zu Quantic Dream:

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.