Stadia: Google äußert sich zu der geringen Anzahl an angekündigten Spielen
In letzter Zeit muss sich Google vermehrt Kritik gefallen lassen, da seit über 40 Tagen keine Spiele für Stadia veröffentlicht wurden. In einem aktuellen Statement sieht man keine Schuld bei sich.
All

Im vergangenen November brachte Google mit Stadia einen neuen Cloud-Gaming-Dienst an den Start, mit dem die Nutzer die Möglichkeit erhalten sollen, hochqualitative Spiele auf dem PC, dem Tablet oder auch dem Smartphone zu spielen, auch wenn die eigentliche Hardware nicht imstande wäre, um das entsprechende Spiel abzuspielen.

Dies realisiert man, indem die Spiele im Google-Rechenzentrum abgespielt und daraufhin auf die gewünschte Plattform gestreamt werden. Allerdings konnte Stadia bisher weder Kritiker noch Spieler vollends überzeugen, was einerseits an fehlenden Funktionen und andererseits an einer mangelnden Auswahl an Spielen liegt.

Publisher sind für die Flaute verantwortlich

Seit über 40 Tagen wurde kein neues Spiel über Google Stadia veröffentlicht, obwohl Google vor kurzem versprach, dass in diesem Jahr 120 Spiele für den Dienst erscheinen sollen. Alleine im ersten Halbjahr sollen zehn exklusive Spiele für Stadia veröffentlicht werden. Bisher hat man davon weder etwas gesehen noch gehört, weshalb die Stadia-Nutzer ihrem Unmut allmählich freien Lauf lassen.

In einem aktuellen Statement gegenüber Gamesindustry.biz hat sich Google zu der Stille rund um kommende Veröffentlichungen zu Wort gemeldet und einmal mehr die Schuld von sich abgewiesen.

„Natürlich werden nicht alle 120 Titel vom Stadia-Team angekündigt. Wir überlassen es den Publishern die Ankündigungen über ihre Marken/Spiele zu machen und auf welchen Plattformen sie erscheinen werden ─ genauso wie wir es mit den exklusiven Inhalten machen werden, die zu Stadia kommen“, heißt es in dem Statement.

Mehr: Google Stadia – Pro-Nutzer erhalten im Februar zwei weitere „Gratisspiele“

Man arbeitet weiterhin eng mit den Vertriebs- sowie den Entwicklungspartnern zusammen und unterstützt sie in allen Bereichen. In Kürze möchte man auch neue Informationen zu einigen der exklusiven Spiele verraten. Bisher wurden 17 Spiele für Stadia bestätigt. Darunter finden sich „Cyberpunk 2077“, „Marvel’s Avengers“, „DOOM Eternal“, „Baldur’s Gate 3“ oder auch „Watch Dogs: Legion“.

Lassen wir uns überraschen, wie Google die aktuelle Flaute von Stadia in Zukunft herumreißen möchte. Die Zufriedenheit der eigenen, zahlenden Kunden ist bisher nicht gegeben.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.