The Elder Scrolls Online – Greymoor: Collector’s Edition kann für 130 Euro vorbestellt werden
Mit der Ankündigung des neuesten Kapitels "The Elder Scrolls Online: Greymoor" hat Bethesda eine spezielle Collector's Edition vorgestellt. Diese kann ab sofort zum Preis von rund 130 Euro vorbestellt werden.

Bethesda hat für „The Elder Scrolls Online“ kürzlich die Erweiterung „Greymoor“ angekündigt, die ein Teil des Kapitels „Das Schwarze Herz von Skyrim“ ist. Wollt ihr etwas mehr in den neuen Inhalt investieren, dann greift zur „Greymoor Collectors Edition“, die mit rund 130 Euro zu Buche schlägt.

Zu beachten ist allerdings: Bei diesem Produkt handelt es sich um ein Upgrade, das ohne Basisspiel daher kommt. In der Produktbeschreibung heißt es entsprechend: „Das Collectors Edition Upgrade enthält das Kapitel Greymoor. Basisspiel, Morrowind, Summerset und Elsweyr sind nicht enthalten.“

Zur Ausstattung der „Greymoor Collectors Edition“ zählen:

  • Vampirfürst-Statue und 4 Sammlermünzen
  • Greymoor Steelbook
  • Greymoor-Spielkarte des westlichen Himmelsrand
  • Bonus: Ein Monat ESO Plus
  • Alle Spielbelohnungen des digitalen Collector’s Edition-Upgrades und Vorbesteller-Boni

Kaufen könnt ihr die „The Elder Scrolls Online: Greymoor – Collectors Edition“ zum Preis von 129,99 Euro unter anderem bei Amazon.

Die Erweiterung „Greymoor“ umfasst das westliche Himmelsrand einschließlich der Stadt Einsamkeit sowie die tiefsten Tiefen von Schwarzweite als neues Gebiet. Begleitet werden die neuen Schauplätze von einer düsteren Hauptgeschichte, die sich in „Das Schwarze Herz von Skyrim“ einfügt.

+++ The Elder Scrolls Online: Soll wenn möglich sogar The Elder Scrolls 6 überdauern +++

Mit den Antiquitäten wird ein neues System eingeführt. Zudem erhalten Zwölf-Spieler-Gruppen mit „Kynes Ägis“ eine neue Prüfung und mit Gramstürmen werden neue Weltereignisse hinzugefügt. Weitere Details zu den neuen Inhalten halten wir hier für euch bereit.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.