StartseiteNews
Vision S: Sony stellt eigenes E-Fahrzeug vor
Sony hat auf der CES 2020 ein eigenes Elektrofahrzeug vorgestellt, das mit allerlei technologischen Leckerbissen ausgestattet ist. Ob der Vision S den Weg zur Serienproduktion ebnet, wollte das Unternehmen nicht verraten.
All

Ein allzu großes Thema war die PS5 im Zuge der jüngsten CES-Keynote von Sony nicht. Zumindest wurde das Logo der neuen Konsole enthüllt. Für eine Überraschung der ganz anderen Art sorgte das Unternehmen in den letzten Minuten der Show. Ein Elektroauto wurde auf die Bühne gefahren, mit dem Sony einen „Beitrag zur Zukunft der Mobilität“ leisten möchte.

Laut Kenichiro Yoshida wurde mit dem Fahrzeug der Vision des Unternehmens eine Form gegeben, um das Verständnis von Autos in Sachen Design und Technologie zu vertiefen. Die zugrundeliegende Elektro-Plattform sei auch für andere Fahrzeugtypen geeignet.

33 Sensoren verbaut

Natürlich ist Sonys Vision S nicht nur ein simples Fahrzeug. 33 zusätzliche Sensoren sind im Fahrzeug integriert, die sowohl die Umgebung des Autos als auch das Innere des Fahrzeugs erfassen. Im Inneren kommen Panorama-Displays zum Einsatz, die sich fast über die gesamte Länge des Armaturenbretts erstecken.

„Wir befinden uns in einer Zeit, in der die Autos der Zukunft, die früher nur in unseren Vorstellungen existierten, endlich Realität werden“, so Sony in einem Statement zum Vision S. Laut der Aussage des Unternehmens ändert sich nicht nur die sichtbare Hardware. Gleiches gilt für die „Konventionen unseres täglichen Lebens und unserer Gesellschaft“.

Daher möchte Sony die Mobilität, wie wir sie heute kennen, neu überdenken. „Wie können wir Menschen durch Mobilität inspirieren? Wie können wir für mehr Sicherheit sorgen? Wie können wir zur Gesellschaft und Umwelt beitragen? Sony wird mit seiner Kreativität und Technologie eine neue Welt der Mobilität eröffnen“, so das Unternehmen.

In 4,8 Sekunden auf 100 Stundenkilometer

Der auf der CES vorgestellte Prototyp verfügt über einen Vierradantrieb und kann bis zu vier Personen transportieren. Auch die Leistungswerte lassen sich sehen: Der Sony Vision S beschleunigt von 0 auf 100 Stundenkilometer in 4,8 Sekunden. Die maximale Geschwindigkeit beträgt 240 Kilometer. Zur Reichweite wurden keine Angaben gemacht.

Ob Sony früher oder später tatsächlich ein Elektroauto wie den vorgestellten Prototypen auf den Markt bringen wird, wollte das Unternehmen in dieser Woche nicht verraten. Das könne man heute noch nicht sagen. Weitere Details zum Vision S findet ihr auf der offiziellen Seite.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.