Borderlands der Film: Regisseur und mehr bestätigt – Weitere Details folgen in Kürze
Wie Randy Pitchford von Gearbox Software bekannt gab, werden auf der PAX East 2020 in Boston weitere Details zur Verfilmung von "Borderlands" genannt. Der Regisseur sowie der Autor des Drehbuchs wurden schon jetzt bestätigt.

Gemeinsam mit Lionsgate arbeiten die Entwickler von Gearbox Software und der US-Publisher Take-Two Interactive an einer Verfilmung des beliebten Loot-Shooters „Borderlands“.

Wie Randy Pitchford, das Oberhaupt von Gearbox Software, bekannt gab, sollen im Rahmen der PAX East 2020 weitere Details zum „Borderlands“-Film genannt werden. Genauer gesagt am 27. Februar 2020. Erst Informationen wurden allerdings schon jetzt bekannt gegeben. So wurde beispielsweise bestätigt, wer auf den Regiestuhl klettern und wer für das Drehbuch der „Borderlands“-Verfilmung verantwortlich sein wird.

Film hat bisher keinen Termin

Regie führen wird demnach der 47-jährige US-Amerikaner Eli Raphael Roth, der in den vergangenen Jahren unter anderem mit „The Green Inferno“ oder „Knock Knock“ auf sich aufmerksam machte. Für das Drehbuch hingegen wird Craig Mazin verantwortlich sein, der in der Vergangenheit an Filmen wie „Chernobyl“ und „The Huntsman & the Ice Queen“ arbeitete.

Die Posten der Produzenten werden Avi Arad, Ari Arad sowie Erik Feig bekleiden, während Randy Pitchford und der Take-Two-CEO Strauss Zelnick als ausführende Produzenten an Bord sind. Konkrete Details zur Handlung des Films wurden bisher zwar nicht genannt, wir können aber wohl davon ausgehen, dass sich das Geschehen genau wie in der Videospielvorlage um die Kammerjäger drehen wird. Auch der schräge Humor der „Borderlands“-Spiele dürfte im Zuge der Verfilmung sicherlich berücksichtigt werden.

Einen handfesten Termin für die „Borderlands“-Verfilmung gibt es noch nicht.

Quelle: Kotaku

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.