Next-Gen Star Wars Battlefront: Ein Spin-Off wurde angeblich von EA gecancelt
Offenbar befand sich bei Electronic Arts ein Next-Gen-Spin-off zu "Star Wars Battlefront" in Arbeit, dessen Entwicklung inzwischen jedoch eingestellt wurde, wie Kotaku berichtet. Der Titel sollte zum Launch von PS5 und Xbox Series X veröffentlicht werden.
PS5

Passend zum Launch der kommenden Next-Gen-Konsolen PS5 und Xbox Series X sollte offenbar auch ein „Star Wars Battlefront“-Next-Gen-Spin-off erscheinen. Doch laut einem aktuellen Bericht von Kotaku wurde die Entwicklung gestoppt, bevor das Spiel überhaupt angekündigt wurde.

Star Wars Battlefront: Next-Gen-Spin-off gecancelt

In dem Bericht von Kotaku (via Comicbook) werden mehrere Quellen aufgeführt, die von dem inzwischen eingestellten Projekt berichtet haben. Das Projekt wurde demnach unter dem Codenamen „Viking“ entwickelt und sollte Ende 2020 auf den neuen Spiel-Konsolen der nächsten Generation erscheinen. Im Laufe der Entwicklung stellte sich jedoch heraus, dass das Releasefenster nicht eingehalten werden könnte, weshalb Electronic Arts die Entwicklung ganz stoppte.

Das „Battefront“-Next-Gen-Projekt ging laut den nicht näher genannten Quellen aus diversen bereits zuvor eingestellten „Star Wars“-Titeln hervor. Die Entwicklung begann bei EA Vancouver und wurde dann an Criterion übergeben. Doch stellte sich offenbar heraus, dass zu viele Köche den Brei verderben und das Projekt keine konkrete Richtung verfolgte.

Genauere Details zum eigentlichen Spiel wurden bisher noch nicht verraten. Angeblich könnte es sich jedoch um einen Open-World-Looter-Shooter gehandelt haben, der das „Battlefront“-Universum mit einer Open-World-Umgebung kombinieren sollte.  Die Tatsache, dass EA die Entwicklung komplett verworfen hat, anstatt eine Verschiebung der Veröffentlichung in Betracht zu ziehen, lässt vermuten, dass die Grundidee von vorn herein nicht sehr überzeugend war.

Zum Thema: Star Wars Jedi Fallen Order: Durch Überstürzte Veröffentlichung zum Weihnachtsgeschäft blieben Fehler im Spiel – Respawn Entertainment

Dennoch befinden sich bei EA zwei weitere „Star Wars“-Spiele in Entwicklung. Bei einem handelt es sich um eine Fortsetzung zu „Star Wars Jedi Fallen Order“ und bei dem zweiten laut Kotaku um ein „kleineres und außergewöhnliches“ Spiel von EA Motive.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.