E3 2020: Warner Bros. plante angeblich eine Pressekonferenz – Neues Batman, Rocksteady-Spiel und Harry Potter
Einem aktuellen Kotaku-Bericht zufolge plante Warner Bros. Games in diesem Jahr eine eigene E3-Pressekonferenz durchzuführen, um die neusten Projekte vorzustellen. Möglicherweise wird nun ein Online-Event nach der E3-Absage präsentiert.

Aktuellen Berichten zufolge verfolge Warner Bros. Games Pläne, im Rahmen der E3 2020 eine erste eigene Pressekonferenz abzuhalten, um die größten neuen Projekte vorzustellen. Entsprechende Informationen hat Kotaku von Quellen erfahren, die mit dem Thema vertraut sind.

Auch Warner Bros. mit Online-Show?

Nach der Absage der E3 2020 in der ursprünglich geplanten Form, könnte auch Warner Bros. Games eine Online-Show präsentieren, wie es auch schon Microsoft und Ubisoft in Aussicht gestellt haben. Offizielle Pläne wurden allerdings noch nicht geteilt.

Wie Kotaku weiter berichtet, plante Warner Bros. bei der eigenen E3-Pressekonferenz das nächste Projekt von Rocksteady Games vorzustellen. Darüber hinaus sollte das neue „Batman“-Spiel von Warner Bros. Montreal in den Mittelpunkt rücken.  Und auch „Harry Potter: Magic Awakened“, zu dem 2018 erste Informationen geleakt wurden, sollte laut dem aktuellen Bericht vorgestellt werden.

Zum Thema: Batman: Ein Leak bestätigt scheinbar das Soft-Reboot-Gerücht

Woran die Entwickler von Rocksteady derzeit arbeiten, ist aber noch nicht genauer bekannt, abgesehen von der Tatsache, dass es sich aller Wahrscheinlichkeit nach um ein Next-Gen-Spiel basierend auf DC Comics handelt, das im selben Spieluniversum wie das kommende „Batman“-Spiel von WB Montreal angesiedelt sein soll. Gerüchte um ein „Superman“-Spiel wurden zuvor bereits dementiert.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.