PlayStation Network: Gedrosselte Download-Geschwindigkeit zur Stabilisierung des Netzes
Nutzer des PlayStation Networks müssen sich in den kommenden Wochen mit einer reduzierten Download-Geschwindigkeit arrangieren. Sony möchte einen Beitrag zur Internetstabilität leisten.
PS4

In den vergangenen Tagen gaben mehrere Streaminganbieter bekannt, dass sie die Qualität ihrer Filme und Videos drosseln werden, um das Internet während der Corona-Krise nicht zu sehr zu beeinträchtigen. In der Praxis bedeutet das: Auf die höchsten HD-Auflösungen müsst ihr eine Weile verzichten. Das gilt beispielsweise für Netflix und Youtube.

PlayStation zieht nach

Auch Nutzer des PlayStation Networks müssen sich auf Einschränkungen gefasst machen. Wie Sony heute auf dem offiziellen PlayStation Blog etwas schwammig bekanntgab, möchte das Unternehmen hinsichtlich der Internetstabilität einen Beitrag leisten, was für die User bedeutet: Sie verzeichnen „möglicherweise“ einen langsameren oder verspäteten Download. Ziel sei es aber, das Internet weiter zu stabilisieren.

Der PS4-Hersteller im Wortlaut: „Sony Interactive Entertainment arbeitet mit Internetanbietern aus ganz Europa zusammen, um das erhöhte Download-Aufkommen zu managen und den Zugang für die ganze Internet-Community zu sichern. Wir glauben, dass es wichtig ist, unseren Beitrag hinsichtlich der Internetstabilität zu leisten, da eine beispiellose Anzahl an Menschen sich an den Abstand / Social Distancing hält und zunehmend auf einen stabilen Internetzugang angewiesen ist.“

+++ Coronavirus: Experten rechnen mit der Verschiebung von Spielen +++

Im weiteren Verlauf bittet das Unternehmen um Verständnis: „Spieler bemerken eventuell einen etwas langsameren oder verspäteten Download, aber das Gameplay bleibt stark. Wir schätzen den Support und das Verständnis unserer Community, sowie ihren Beitrag – deshalb tun wir alles, um den Zugang für euch alle zu gewährleisten.“

Home Office, Streaming, Multiplayer

Mit der Coronavirus-Pandemie, die dazu führte, dass viele Menschen auf der ganzen Welt von zu Hause aus arbeiten müssen, ist der flächendeckende Internetzugang wichtiger den je. Da auch viele andere Menschen ihre Wohnungen nicht verlassen können oder sollten, wird das Internet für zahlreiche weitere Angebote genutzt, darunter Streams und Multiplayer-Spiele.

Ziel der großen Unternehmen wie Netflix und Sony ist es, mit der Drosselung der eigenen Angebote potenzielle Engpässe zu bekämpfen. Mitunter kommt auch der Humor nicht zu kurz:

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.