PS Plus: März-Spiele ab morgen zum Download – Februar-Angebot noch verfügbar
Morgen werden die PS Plus-Spiele für März 2020 freigeschaltet. Das heißt, ihr habt nicht mehr viel Zeit, um die "Gratisspiele" des vergangenen Monats in euren Besitz zu bringen.
PS4

Am morgigen Dienstag werden die PlayStation Plus-Spiele für März 2020 freigeschaltet, was zugleich bedeutet, dass ihr das Februar-Angebot nicht mehr allzu lange in Anspruch nehmen könnt. Die Spiele werden morgen aus der Instant Games Collection genommen. Solltet ihr die Games noch nicht in Anspruch genommen haben, dann habt ihr noch wenige Stunden lang Zeit, euch das Angebot zu sichern.

Um die PS Plus-Spiele des vergangenen Monats in euren Besitz bringen zu können, reicht es, sie im PlayStation Store für 0 Euro zu kaufen. Ein sofortiger Download ist nicht notwendig. Spielen könnt ihr die PS Plus-Titel als Abonnent dauerhaft, solange die Mitgliedschaft aktiv ist. Die folgenden Videogames waren im Februar dabei:

PS Plus im Februar 2020

Bioshock: The Collection

Die Sims 4

Firewall Zero Hour

PlayStation Plus im März 2020

Auch im März bekommen PS Plus-User wieder „Gratisspiele“ überreicht. Enthüllt wurden sie in der vergangenen Woche. Dabei handelt es sich einerseits um „Shadow of the Colossus“. Regulär kostet der Titel im PlayStation Store rund 40 Euro. Mit einem Metascore von 91 lohnt sich der „Gratis-Download“ umso mehr.

Das zweite neue Spiel der Instant Games Collection rückt einen berühmten blauen Igel in den Fokus. Das 2017 veröffentlichte „Sonic Forces“ wird morgen in die Sammlung aufgenommen. Der Metascore liegt bei überschaubaren 57 Punkten. Der reguläre Preis im PlayStation Store beträgt 39,99 Euro.

+++ PS Plus Rewards: Angebote und Deals für März enthüllt +++

Das Jahresabonnement bei PS Plus kostet jenseits von Aktionen etwa 60 Euro. Nicht nur die Spiele der Instant Games Collection erhaltet ihr als Gegenleistung.  Hinzu kommen der Zugriff auf die Online-Modi von PS4-Spielen, mehr Cloud-Speicher und regelmäßige Rabatte.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.