StartseiteNews
PS5: Haptik-Controller der Schlüssel zu mehr Immersion, meint der Axiom Verge-Schöpfer
Geht es nach dem "Axiom Verge"-Schöpfer Thomas Happ, dann könnten wir es beim Haptik-Controller der PS5 mit dem Schlüssel zu einem noch immersiveren Spielerlebnis zu tun haben. Allerdings dürften die neuen Features des Controllers wohl nicht jedem gefallen.
PS5

Auch wenn nach wie vor in den Sternen steht, wann und zu welchem Preis die PS5 im Endeffekt veröffentlicht wird, bestätigte Sony Interactive Entertainment in den vergangenen Monaten zumindest diverse Features.

Unter diesen befand sich unter anderem der komplett überarbeitete DualShock 5-Controller, der mit seinen adaptiven Triggern und dem haptischen Feedback für eine ganz neue Spielerfahrung sorgen soll. Dass sich Sony Interactive Entertainment mit diesem Konzept auf dem richtigen Weg befindet, davon ist Thomas Happ, der kreative Kopf hinter dem Indie-Hit „Axiom Verge“, durchaus überzeugt.

Der neue Controller könnte nicht allen gefallen

Auf den neuen Controller angesprochen, führte der „Axiom Verge“-Macher aus, dass das haptische Feedback des DualShock 5-Controllers dazu führen wird, dass das Geschehen auf dem Bildschirm auf ganz neue Art und Weise an die Spieler wiedergegeben wird. Somit könnten wir es beim generalüberholten PS5-Controller mit dem Schlüssel zu mehr Immersion zu haben. Laut Happ gilt jedoch zu beachten, dass sich möglicherweise nicht alle Spieler mit den neuen Features anfreunden können.

„Ich denke, dass es die Immersion spürbar verbessern könnte“, so Happ. „Es könnte wirklich gut für Rennspiele ohne Lenkradsteuerung sein. Es könnte jedoch auch frustrierend sein, wenn Sie es gewohnt sind, präzise und konsistente Steuerelemente zu haben, und diese Steuerelemente sich jetzt ändern, je nachdem, auf welcher Oberfläche ein Charakter läuft.“

Die PS5 wird genau wie die Xbox Series X im diesjährigen Weihnachtsgeschäft veröffentlicht. Wann mit der finalen Enthüllung der Konsole zu rechnen ist, verriet Sony Interactive Entertainment bisher leider nicht.

Quelle: Gamingbolt

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.