The Last of Us: Sexuelle Orientierung von Ellie bleibt in der TV-Serie erhalten
In den Abendstunden des gestrigen Abends wurde bestätigt, dass HBO eine TV-Serie zu "The Last of Us" produzieren wird. Beteiligt ist unter anderem der Autor Craig Mazin, der sich mit "Chernobyl" einen Namen machte. In einem kurzen Statement versprach er, dass sich die sexuelle Orientierung von Ellie in der TV-Serie nicht ändern wird. An anderer Stelle veröffentlichte Mazin eine Übersicht über seine Lieblingsspiele.

Seit gestern ist bekannt, dass Naughty Dogs „The Last of Us“ als Vorlage für eine TV-Serie dient, die sich inhaltlich den Ereignissen aus dem ersten Spiel annimmt. In den Fokus rücken die beiden Protagonisten Ellie und Joel, die verglichen mit der Vorlage offenbar keine allzu großen Veränderungen über sich ergehen lassen müssen. Das gilt beispielsweise für die sexuelle Orientierung von Ellie.

Auf Twitter konnte Craig Mazin, der Autor und Produzent der gestern angekündigten HBO-Show „The Last of Us“, einen Fan beruhigen, der sich um Ellies Sexualität sorgen machte und betonte, dass daran nichts geändert werden sollte. „Du hast mein Wort“, so Mazin in der Antwort.

Hinter Ellies Sexualität stand länger ein Fragezeichen, bis sich im ersten DLC „Left Behind“ herausstellte, dass Ellie hinsichtlich ihrer sexuellen Vorlieben auf Frauen fixiert ist. Ellies sexuelle Orientierung wurde auch während der Enthüllung von „The Last of Us Part 2“ bestätigt. Ein früher Trailer zeigt, wie sie eine andere Frau küsst.

Ellie ist ein seltenes Beispiel für eine homosexuelle Protagonistin in einem großen AAA-Spiel. Und Mazin hatte erkannt, wie wichtig es ist, dies in der Serie darzustellen.

Die Lieblingsspiele von Craig Mazin

An anderer Stelle ging Mazin auf seine Lieblingsspiele ein. Und wer hätte es gedacht: „The Last of Us“ gehört dazu. Auch „Oblivion“ bzw. „Skyrim“, „Super Mario 64“, „Dishonored 2“, „Red Dead Redemption“ und „Bioshock“ haben es dem Drehbuchautor und Regisseur angetan. Die weiteren favorisierten Games verrät der folgende Tweet:

Es ist davon auszugehen, dass sich Mazin auch mit der Fortsetzung von Joels und Ellies Abenteuer beschäftigen wird. „The Last of Us Part 2“ soll am 29. Mai 2020 exklusiv für die PlayStation 4 erscheinen. Spekulationen zufolge könnte eine Version für die PS5 folgen.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.