Xbox Series X: Alle Xbox One-Spiele und abwärtskompatiblen 360-Titel werden zum Launch unterstützt
Kurz vor dem Start ins Wochenende lieferte uns Microsoft ein weiteres interessantes Details zur Abwärtskompatibilität der Xbox Series X. Wie es heißt, werden zum Launch der Konsole sämtliche Xbox One-Titel sowie alle abwärtskompatiblen Xbox 360- und Xbox-Titel der Xbox One-Ära unterstützt.

Anfang der Woche ließ Microsoft endlich die sprichwörtliche Katze aus dem Sack und enthüllte die finalen Hardware-Spezifikationen der Xbox Series X.

Wie bereits vor einer ganzen Weile bekannt gegeben wurde, wird die Abwärtskompatibilität zu den bisherigen Xbox-Generationen eine wichtige Rolle spielen. Auf der Xbox Series X können abwärtskompatible Spiele mit diversen technischen Verbesserungen wie einer stabileren Framerate sowie der Unterstützung der 4K-Auflösung und der HDR-Technologie versehen werden.

Abwärtskompatibilität wird kontinuierlich erweitert

Ergänzend zur Präsentation der Hardware in dieser Woche stellte sich Microsoft via Twitter ausgewählten Fragen der Fans. Wie das Redmonder Unternehmen unter anderem zu verstehen gab, wird die Abwärtskompatibilität der Xbox Series X zum Launch alle Xbox One-Titel unterstützen. Hinzukommen alle Xbox 360- und Xbox-Klassiker, die auf der Xbox One gespielt werden können.

Bei diesen wird es allerdings nicht bleiben. Stattdessen wies Microsoft bereits vor ein paar Monaten darauf hin, dass die Abwärtskompatibilität auf der Xbox Series X kontinuierlich erweitert werden soll. Auf absehbare Zeit werden sich zum bestehenden Angebot also weitere Xbox 360- und Xbox-Titel gesellen, die in einer technisch aufpolierten Version auf der Xbox Series X gespielt werden können.

Die Xbox der neuen Generation wird zu einem bisher nicht näher genannten Termin im diesjährigen Weihnachtsgeschäft veröffentlicht.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.