Xbox Series X vs. PS5: Stärkere Hardware der Xbox wird sich wohl nur bei Exklusiv-Titeln auswirken, so Nimble Giant Entertainment
Wie sich den offiziellen Hardware-Spezifikationen der PS5 und der Xbox Series X entnehmen ließ, hat Microsofts neue Konsole hinsichtlich der Leistung die Nase vorne. Laut den Entwicklern von Nimble Giant Entertainment wird die Xbox Series X ihren Leistungsvorsprung allerdings nur bei Exklusiv-Titeln ausspielen können.
PS5

Vor wenigen Tagen machten sowohl Sony Interactive Entertainment als auch Microsoft Nägel mit Köpfen und bestätigten die Hardware-Spezifikationen der beiden neuen Konsolen PS5 beziehungsweise Xbox Series X.

Auch wenn beide Systeme ihre eigenen Stärken haben, zeichnete sich ab, dass die Konsole aus dem Hause Microsoft die Nase bei der Rohleistung mit 12 zu variablen 10,28 Teraflops vorne haben wird. Ein technischer Vorteil, der sich laut den „Quantum League“-Machern von Nimble Giant Entertainment aber wohl nur bei Xbox Series X-Exklusiv-Titeln bemerkbar machen wird.

Fokus bei Multiplattform-Titeln auf dem kleinsten Nenner

Bei Multiplattform-Titeln sei hingegen davon auszugehen, dass sich die Entwickler auf den kleinsten Nenner – in diesem Fall die PS5 – konzentrieren. Die stärkere Hardware der neuen Xbox wird sich bei Multiplattform-Titeln daher nur in Form von einer höheren Auflösung oder einer stabileren Framerate bemerkbar machen. Balthazar Auger, der Lead-Game-Designer von „Quantum League“, führte aus:

„Ich denke, es wird hauptsächlich für Xbox-exklusive Titel von Bedeutung sein, die so programmiert werden können, dass sie jeden kleinen Rest an Leistung aus der Hardware quetschen. Möglicherweise erkauft sich die Konsole damit auch einen längeren Generationszyklus. Alle Entwickler, die Multi-Plattform-Titel erstellen, sind jedoch an die Zielhardware mit den niedrigsten Spezifikationen gebunden. Der einzige Vorteil, den ich mir vorstellen kann, sind stabilere Frameraten für High-End-Auflösungen für die Xbox Series X.“

Sowohl die PS5 als auch die Xbox Series X werden im Laufe des diesjährigen Weihnachtsgeschäfts veröffentlicht. Konkrete Preise und Termine wurden bisher leider nicht genannt.

Quelle: Gamingbolt

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.