Uncharted-Film: Mark Wahlberg passt nicht zur Rolle von Sully, meint Synchronsprecher Nolan North
Der Nathan Drake-Synchronsprecher aus den Spielen glaubt nicht, dass der Schauspieler Mark Wahlberg besonders gut auf die Rolle von Victor "Sully" Sullivan passt. Genauere Gründe für sein Gefühl hat der Synchronsprecher aber nicht verraten.

Die Produktion des „Uncharted“-Kinofilms hat bereits eine lange Entwicklungsgeschichte hinter sich, in der mehrere Regisseure das Projekt verlassen haben und Schauspieler für die Hauptrollen ins Gespräch gebracht wurden.

Wahlberg passt nicht zur Rolle

So stand beispielsweise Mark Wahlberg eine Weil für die Rolle des jüngeren Nathan Drake im Gespräch, bevor diese Rolle vom „Spider-Man“-Darsteller Tom Holland besetzt wurde. Mark Wahlberg wird im Spiel nun Nathan Drakes älteren Mentor Victor „Sully“ Sullivan verkörpern.

Geht es nach dem langjährigen Synchronsprecher für den Spielhelden Nathan Drake, dann passt diese Rolle nicht sehr gut auf Wahlberg. In einer aktuellen Episode von Retro Replay (via dualshockers) haben Nolan North und Troy Baker über den kommenden „Uncharted“-Film und die geplante „The Last of Us“-HBO-Serie gesprochen.

Nolan North ist deutlich mehr gespannt auf die kommende Serie, während Troy Baker noch nicht glaubt, dass der „Uncharted“-Film überhaupt noch erscheint. Die Produktion des Films wurde auf Grund der Corona-Krise vorübergehend ausgesetzt.

Zum Thema: Uncharted Film: Coronavirus sorgt für Verzögerung des Produktionsstarts

North sagte: „Ich denke, die Tatsache, dass sie es [The Last of Us] zu einer Serie machen werden, ist viel besser, als einen Film aus irgendetwas zu machen. […]  Ich bin darauf – um ehrlich zu sein – mehr gespannt als über einen Uncharted-Film. Ich liebe Mark Wahlberg, aber ich sehe ihn nicht als Sully. Ich sehe ihn einfach nicht als Sully“.

Baker glaubt, dass es viel besser ist, ein Spiel in eine Serie zu verwandeln als in einen Film. Eine Geschichte von 12 bis 16 Stunden in einen zwei Stunden langen Film zu verwandeln ist sehr viel schwieriger, weil so viel geschehen muss.

Mehr: Uncharted: Kinostart verschoben – Neuer Termin enthüllt

Neben Tom Holland und Mark Wahlberg wird unter anderem auch Antonio Banderas im „Uncharted“-Film eine Rolle spielen. Welchen Charakter er verkörpert, ist bislang aber noch nicht klar. Nach der Verschiebung aufgrund der Corona-Krise wird statt März 2021 nun Oktober 2021 als Startfenster für den Streifen anvisiert.

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.