Uncharted: Kinostart verschoben – Neuer Termin enthüllt
Die kürzlich angekündigte Verschiebung der Produktion von "Uncharted" hat einen Einfluss auf den Kinostart. Sony Pictures gab heute einen neuen Termin bekannt.

Update: Der „Uncharted“-Film bekam mal wieder einen neuen Termin spendiert. Laut Sony Pictures soll der Kinostart am 16. Juli 2021 erfolgen. Zuvor erfolgte eine Verschiebung vom 5. März 2021 auf den 8. Oktober 2021. Ganz so lange müsst ihr aber offenbar nicht warten.

Meldung vom 31. März 2020: Nathan Drake musste schon so einige Gefahren überstehen. Doch auch dem Coronavirus hat der Protagonist der „Uncharted“-Reihe wenig entgegenzusetzen. Das gilt zumindest für die Verfilmung, die um einige Monate nach hinten verschoben werden musste.

Coronavirus sorgt für Verzögerung

Vor nicht allzu langer Zeit erfolgte die Bestätigung, dass die Dreharbeiten im März 2020 in Berlin starten sollen. Doch Berlin zählt in Deutschland zu den Corona-Hotspots und die damit verbundenen Bestimmungen wirken den Plänen entgegen. Erst kürzlich berichteten wir, dass die Dreharbeiten Aufgrund der Verbreitung des Coronavirus daher verschoben werden mussten.

Vermutet werden konnte darauf hin, dass auch der Kinostart von „Uncharted“ länger als geplant auf sich warten lässt. Und tatsächlich: Sony Pictures gab inzwischen bekannt, dass ihr „Uncharted“ später als bislang geplant im Kino genießen könnt. Statt am 5. März 2021 wird der Streifen erst am 8. Oktober 2021 in den Kinos anlaufen.

Und nicht nur „Uncharted“ traf es: Sony Pictures musste weitere Filme wie „Ghostbusters: Afterlife“, „Morbius“ und „Greyhound“ in der Planung nach hinten katapultieren.

Mehrere Verzögerungen

Im Fall von „Uncharted“ dürfte die erneute Verzögerung keine große Rolle mehr spielen: Der Streifen wurde schon vor vielen Jahren angekündigt. Mehrere Regisseure nahmen sich dem Projekt an und verschwanden wieder.

Die Hauptrolle von „Uncharted“ übernimmt der „Spider-Man“-Darsteller Tom Holland, der als jüngerer Nathan Drake zu sehen sein wird. Mit dabei ist außerdem Mark Wahlberg in der Rolle von Victor „Sully“ Sullivan. Bestätigt wurde zudem die Beteiligung von Antonio Banderas, Tati Gabrielle und Sophia Ali.

+++ Uncharted: Fortsetzung der Spiel-Reihe laut Naughty Dogs Neil Druckmann möglich +++

Mit der TV-Serie zu „The Last of Us“ befindet sich eine weitere Live-Action-Produktion auf Basis einer populären Naughty Dog-Marke in Arbeit. HBO gab kürzlich bekannt, dass die „The last of Us“-Serie zusammen mit dem Creativ Director Neil Druckmann von Naughty Dog und dem „Chernobyl“-Schöpfer produziert wird. Unsere Meldung dazu lest ihr hier.

Mehr zu Uncharted:

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.