Xbox Series X: Preis und Release-Zeitraum – Statement von Phil Spencer
Während Sony nach dem kritisierten Auftritt von Mark Cerny wieder schweigt, plauderte Microsofts Phil Spencer in einer neuen "Unlocked"-Ausgabe über den Preis und die Markteinführung der Xbox Series X. Richtig konkrete Details kamen dabei nicht ans Tageslicht.

Microsofts Phil Spencer war bei IGN zu Gast und plauderte in einer neuen Ausgabe von „Unlocked“ fleißig über die Xbox Series X, die gegen Ende des Jahres auf den Markt kommen wird. Eine Verschiebung aufgrund der COVID-19-Pandemie befürchtet das Xbox-Oberhaupt bislang nicht. Zuversichtlich lässt ihn die Tatsache stimmen, dass die Produktionsketten in China langsam wieder anlaufen. Allerdings möchte sich Spencer nicht final festnageln lassen. Immerhin könnte sich die Situation in den kommenden Monaten ändern.

„Ich würde pragmatisch sagen, dass die Lieferketten in China wieder hochfahren. Ich denke, wir haben das in den Nachrichten gesehen, dass China offensichtlich früher mit C-19 zu tun hatte, bevor es sich verbreitete“, so Spencer, der  offenbar Rückmeldungen von den Fabriken bekam, dass es funktionieren könnte.

Schwierige Spielentwicklung

Mehr Probleme scheint Spencer an anderer Stelle zu sehen. Immerhin gestaltet sich die Entwicklung von Spielen momentan deutlich schwieriger.

„Die großen Probleme, die wir derzeit überwachen, sind das Erstellen eines Videospiels von zu Hause aus – ein großes verteiltes Team von Hunderten von Menschen ist nicht einfach“, betonte das Xbox-Oberhaupt. „Videospiele, wie wir sie derzeit kennen, sind groß und es gibt riesige, massive Asset-Basen, die jedes dieser Spiele hat.“ Und diese riesigen Daten, die sich ständig ändern können, müssen irgendwie bei den Entwicklern landen.

Phil Spencer stellte jedoch klar, dass ein einzelnes Spiel keinen Einfluss auf die Markteinführung der Konsole haben wird, selbst wenn es „Halo Infinite“ sein sollte. „Ich glaube nicht, dass wir die Einführung der gesamten Plattform für ein einzelnes Spiel zurückhalten würden“, so seine Prognose.

Die Hardware-Entwicklung scheint momentan im Zeitplan zu sein, auch wenn ein Teil der Tests in die Häuser der Entwickler verlegt werden musste. „Wir haben momentan nichts, das darauf hindeutet, dass wir nicht die geplanten Termine einhalten werden“, so Spencer.  „Aber ich sage nochmals, dass es sich hier um eine Art Echtzeit-Sache handelt. Ich werde die Sicherheit der Teams zusammen mit dem Qualitätsprodukt an die Spitze stellen.“

Eine überstürzte Veröffentlichung ist offenbar keine Option: „Ich möchte ein Produkt nicht überstürzt auf den Markt bringen, wenn es noch nicht fertig ist. Also, ich habe ein gutes Gefühl, aber ich halte auch die Augen weit offen.“

Der Preis der Xbox Series X

In der neusten „Unlocked“-Ausgabe widmete sich Phil Spencer ebenfalls dem Preis der Xbox Series X, ohne einen Betrag zu nennen. Im Gespräch zeigte sich der Manager mit der Preisgestaltung sehr zufrieden und deutete zugleich an, dass es noch etwas Spielraum gibt.

„Ich fühle mich gut mit dem Preis, den wir erreichen können. Ich finde den Preis und die Leistungsfähigkeiten der Xbox Series X gut“, so Spencer. „Wir erhalten unglaubliche Unterstützung von Microsoft. Satya Nadella, der CEO, mein Boss, Amy Hood, CFO, sie sind sehr eng mit unseren Plänen verbunden. Wir werden sicherstellen, dass wir bei der Preisgestaltung agil bleiben und einen guten Plan für die Markteinführung haben.“

+++ Xbox Series X vs. PS5: Stärkere Hardware der Xbox wird sich wohl nur bei Exklusiv-Titeln auswirken, so Nimble Giant Entertainment +++

Den PR-Aussagen lassen sich keine wirklichen Details entnehmen. Aber es scheint, dass Microsoft etwas Bewegungsraum eingeplant hat, um auf die Pläne von Sony oder auf die sich ändernden Marktbedingungen reagieren zu können. Doch was bedeutet das in Zahlen ausgedrückt? Werden es 400, 500 oder 600 Euro?

Auch Sony wollte sich bislang nicht zum Preis der PS5 äußern. Da wir uns den Veröffentlichungen der neuen Konsolen nähern und zuvor die Vorbestellungen gestartet werden, müssen die beiden Produzenten das Geheimnis irgendwann in den kommenden Monaten lüften müssen.

Mehr zur Xbox Series X:

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.