Xbox Series X: Verzicht auf einen optischen Audio-Ausgang eine Kostenfrage, so Microsofts Spencer
Bei der Xbox Series X entschloss sich Microsoft dazu, auf einen optischen Audio-Ausgang zu verzichten. Laut Microsofts Phil Spencer haben wir es hier einer Entscheidung zu tun, die aus Platz- und Kostengründen getroffen wurde.

In den vergangenen Tagen ließ sich Microsofts Phil Spencer ausführlich über die Xbox Series X und die Zukunft des Unternehmens im Konsolen-Geschäft aus.

In einem aktuellen Interview sprach er unter anderem über die Entscheidung, bei der Xbox Series X auf einen optischen Audio-Ausgang zu verzichten. Laut Spencer haben wir es hier schlichtweg mit einer Platz- und Kostenfrage zu tun. So könnte ein zusätzliches Bauteil, das in der Produktion vielleicht einen oder zwei US-Dollar kostet, bei 100 Millionen produzierten Konsolen zusätzliche Kosten in Höhe von 100 oder 200 Millionen US-Dollar verursachen.

Auch der Platz spielte ein Rolle

Hinzukommt, dass die Xbox Series X mit ihrer neu entwickelten Kühllösung sehr kompakt entworfen wurden und es schlichtweg keinen Platz mehr für einen optischen Audio-Ausgang gab. Trotz des Verzichts auf den optischen Audio-Ausgang ist Spencer der Ansicht, dass Microsoft beim Design der neuen Xbox einen guten Job gemacht und ein intelligent zusammengestelltes System entworfen hat.

„Du weißt, dass all diese Entscheidungen Dinge sind, die wir sehr gründlich durchdenken“, so Spencer. „Und ich weiß, dass bei allem, was wir nicht tun und was wir früher getan haben, jemand enttäuscht sein wird. Und das ist nicht der spaßigste Teil unserer Arbeit. Aber ich denke, dass wir einen entsprechenden Plan für die Zukunft haben.“

Die Xbox Series X wird im Weihnachtsgeschäft 2020 veröffentlicht. Einen Termin und einen Preis nannte Microsoft bisher nicht.

Quelle: Gamingbolt

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.